Fragen & Antworten Teil 12

0
138

Fragen & Antworten Teil 12 beantwortet wieder eure Fragen zu verschiedenen online Themen. Kann man geöffnete Booster Packs zurückgeben, Was braucht ein Gaming Setup und welche Simulatoren findest du am besten?

Bei Fragen und Antworten könnt Ihr gern eure Fragen in die Kommentare stellen.

Fragen & Antworten Teil 12

Kann man geöffnete Booster Packs zurückgeben?

Booster Packs
© Nintendo / Beispielbild

Ja, kann man.

Meine Antwort und Erklärung bezieht sich aber nur auf die physischen Karten, also die man Anfassen kann:-D

Ich habe erst einen Beitrag von meiner Rechtsanwaltskanzlei gelesen, diese hat sich mit diesem Thema genausten befasst.

Den Originalbeitrag findet Ihr HIER.

Sammelkarten / Trading Cards, die in Boosterpacks zusammengefasst sind, also Paket mit “unbekannten” Inhalt, dürfen auch nach Öffnung zurückgegeben werden. Ein Ausschluss vom Widerruf ist nicht zulässig, viele Anbieter argumentieren das mit “Aufbruch eines Siegels” oder eine Vermischung der Karten.

Eine Entsiegelung ist nur bei Hygiene Artikeln und Ton / Video / Games Produkten möglich. Also nach Öffnung der Verpackung kann man den Artikel nicht zurückgeben.

Eine Vermischung ist zwar ein gutes Argument, da der Händler nicht weiß, welche Karten in dem Paket enthalten sind und somit der Käufer sich die guten Karten herausnehmen kann und minderwertige Karten hinzugefügt haben. Dies ist aber auch kein Grund um einen Widerruf auszuschließen.

Jeglicher Ausschluss des Widerrufsrechts ist also nichtig, da dies aber kein Anreiz sein soll verschiedene Händler über den Tisch zu ziehen, gibt es für Verkäufer von Sammelkarten-Booster einen kleinen Lichtblick.

Händler können gegenüber den Käufer Wertersatzansprüche geltend machen, das heißt, es wird der Wert der zurückgesendeten Karten mit dem Wert des ungeöffneten Boosterpacks berechnet.

Wertersatzbetrag = Preis des Booster-Packs – Summe der marktüblichen Einzelpreise für alle zurückerhaltenen Karten.”

Quelle: IT-Recht Kanzlei


Was braucht ein Gaming Setup?

Gaming Setup

Das kommt immer darauf an, was du zocken möchtest.

Beim guten Rechner fängt es schon bei Gehäuse an, dieses sollte einen guten Airflow besitzen, alternativ kannst du anstatt der Gehäuselüfter auch eine Wasserkühlung einbauen.

Hast du ein passendes Gehäuse gefunden, brauchst du ein gutes Mainboard, was auch den neusten RAM unterstützt. Bei dem RAM (Arbeitsspeicher) solltest du ,für einen Gaming Rechner, nicht unter 16 GB anfangen. Als Nächstes solltest du dir ein paar Benchmarks von CPUs anschauen, nicht immer der Neuste ist auch der Beste:). Weiter geht es mit der Grafikkarte, dort auch vorher belesen, es gibt ältere Grakas die mehr Leistung Besitzen als neue Modelle.

Hast du alles zusammen also Lüfter, Mainboard, Graka und CPU, fehlen nur noch die Festplatten, eine SSD sollte mindestens dabei sein, dort legst du das Betriebssystem ab, eine weitere wäre von Vorteil für leistungsstarke Games, den Rest wie Bilder, Videos oder alternativ auch Spiele, legst du auf eine HDD.

Anhand der verschiedenen Teile kannst du einen Mindeststrombedarf errechnen, somit sollte dein Netzteil mehr Leistung haben als alle Komponenten auf Volllast zusammen benötigen.

Sollte man mit dem Rechner auch streamen, braucht man dafür natürlich verschiedenes Zubehör.

Das geht vom Mikrofon über Webcam, Headset, Tastatur, Maus, gutes Mauspad usw.

Die Liste kann man endlos so weiterführen und ein High End PC könnte mehrere Tausend Euro kosten.


Welches ist deiner Meinung nach das beste Simulation Game?

Ich persönlich liebe Polizei Simulatoren.

Alternativ kann man GTA 5 auch als Polizist spielen 🙂

Hier mal eine kurze Zusammenfassung.

Eure Fragen beziehungsweise eure Antworten könnt Ihr gern in die Kommentare schreiben

Ich bin der Betreiber von Magnethelmspielt.de Für Anregung und Ideen bin ich jederzeit offen. Schreib mir doch einfach :)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here