Riot spendet Millionen für Corona Hilfe

Riot Game social impatct fund
Quelle: Riot Games Inc.

Der Spiele Entwickler Riot Games spendet Millionen für die Corona Hilfe.

Riot Games Inc. wurde 2006 in Los Angeles vom CEO Brandon Beck gegründet.

Das Entwickler Team ist für League of Legends und Valorant bekannt. Das Spiel LOL wurde laut Wikipedia 2016 von 100 Millionen Gamern pro Monat gespielt.

Aufgrund der Corona Krise wurden viele Turnier abgesagt und somit fließt auch nicht wirklich viel Geld in die Kassen von Riot.

Das Spiele League of Legends ist kostenlos spielbar und hat eine große Esports Szene hinter sich. Das Spiel gehört zu der Kategorie der MOBA´s. Ziel ist es mit seinem vorher gewählten Charakter , diese haben unterschiedliche Fähigkeiten, die gegnerische Basis zu zerstören.

Die Entwickler haben vor längerer Zeit den Riot Games Social Impact Fund ins Leben gerufen. Dort wurden in den letzten Jahre schon Spenden von über 15 Millionen US Dollar an 25 verschiedenen Einrichtung gespendet.

Auch bei der aktuellen Corona Krise ist Riot bei spenden mit vorn dabei. Aus dem Wohltätigkeitsfond fließen 1,5 Millionen US Dollar an Hilfszwecke der Stadt Los Angeles. Dies soll zur Deckung verschiedener Kosten im Kampf gegen Covid-19 dienen. Vorrangig soll mit diesen Hilfsgeldern die Infrastruktur am laufen gehalten werden. Darunter zählen zum Beispiel der Erwerb von Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel für Krankenhäuser und Einzelpersonen.

Riot Games will mit dieser Geste auch andere große Unternehmen und Spielentwickler dazu animieren, Geld für den guten Zweck und für den Kampf gegen das Corona Virus zu spenden.

Leider gibt es in solchen schweren Zeiten , die ihr Unternehmen als Lebensnotwendig erachten und lassen ihre Geschäfte weiterhin geöffnet. Ein trauriges Beispiel für die Verfehlung von Einschätzung zeigt Gamestop.

Fazit über Riot´s Spendenaktion

Ich finde es ist ein sehr sehr starker Zug von Riot Games und ein Zeichen für Solidarität an ihrer Community. Der Spendenfond existiert schon ein paar Jahre und hat sehr vielen Menschen aus der Krise geholfen.

Es sollten sich viel mehr große Entwicklerstudios daran beteiligen und dem Corona Virus den Kampf ansagen. Ich hoffe das sich auch Unternehmen wie Steam oder Epic an so einer Aktion beteiligen. Es ist auch ein Zeichen an Solidarität für die Community und Fans. Das Geld hilft nicht nur Unternehmen sondern jeden Einzelnen. Das Gamer und Spielentwickler für Solidarität und Zusammenhalt ist kein Geheimnis. Es gibt auch viele Beispiele für andere Hilfszwecke, zum Beispiel die Streams auf Twitch. Es gibt auch ganz viele kleinere Gamer beziehungsweise Streamer , die Geld für einen guten Zweck sammeln. Habt ein Herz und helft mit .

Wie findet Ihr die Geste von Riot Games ?

Welche Firmen sollten sich noch an der Spendenaktion beteiligen ?

Kennt Ihr einen Streamer oder Youtuber, der regelmäßig einen Spendenstream betreibt ?

Schreibt es in die Kommentare.

Ihr wollt mit euer Rechenpower selbst helfen ?

Schreibe einen Kommentar

Bloggerei.de